Weihnachtsgrüße

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.
Wir freuen uns darauf unseren Verein mit Euch allen im nächsten Jahr wieder ein Stück weiter zu bringen.
Turn- und Sportverein 1884 e.V. Zwingenberg

Rehasport beim TuS

TuS Zwingenberg, ihr Partner für den

Reha-Sportkopflogo

.

Sie leiden unter Rückenschmerzen? Übergewicht? Osteoporose? Arthrose? Sie haben Probleme mit Knie, Hüfte oder Schulter? Sie leiden unter Inkontinenz? Atemwegserkrankungen, Diabetes oder Übergewicht?? Dann nutzen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten und entscheiden Sie sich, aktiv etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Es lohnt sich. Und es ist ganz einfach.

Bewegen und trainieren auf Rezept! Ob Ausdauer verbessern, Kraft stärken, Koordination und Flexibilität verbessern: Bei uns finden Sie den passenden Kurs!

 Das Rehasport-Programm ist vielfältig und man kann  sowohl mit als auch ohne ärztliche Verordnung teilnehmen. Speziell ausgebildete Übungsleiter geben Anleitungen, um Ausdauer, Koordination, Flexibilität und Kraft zu fördern. Zusätzliche fördert der Austausch mit Anderen und das Gemeinschaftsgefühl den Rehabilitationsprozess. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

ärztliche Verordnung

Reha-Sport auf Verordnung des Arztes

Reha-Sport darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Die Verordnung nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i. d. R. 50 Übungseinheiten!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Mehr Infos erhalten Sie unter diesem Link
Gern auch einfach kommen und direkt anmelden oder Infos zur Anmeldung hier erhalten:
  • Geschäftsstelle des TuS Zwingenberg  können Sie unter 06251 73318 zu den Öffnungszeiten mittwochs 10:00 – 11:00 Uhr oder  17.00 – 18.30 Uhr erreichen.
Gern auch über das nachstehende Formular.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff:

Ihre Nachricht

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Karateka Walter Rechel Träger des 7. Dan

DER ZWINGENBERGER HAT EINE DER HÖCHSTEN AUSBILDUNGSSTUFEN IN SEINER KAMPFSPORTART ERREICHT

40 Jahre nach ihrer Gründung erreicht die Karate-Abteilung des Turn- und Sportvereins (TuS) Zwingenberg jetzt einen neuen Höhepunkt: Walter Rechel, Gründer der Dojos (= eigentlich ein Trainingsraum für japanische Kampfkünste) erhält nach erfolgreicher Prüfung den 7. Dan und damit einen Meistergrad, den nur ganz wenige Karatekas in Deutschland erreichen. Mehr….

Große Apres-Ski-Party

Am Freitag, 09.11.2018 findet in unserer Jakob-Delp-Halle ab 18 Uhr zunächst wieder der Ski- und Sportbasar statt.

Ab 20 Uhr lädt die Skiabteilung dann zur großen Aprés-Ski-Party mit coolen Getränken, Snacks und Apres-Ski-Hits. Details findet ihr hier. Den Flyer könnt ihr hier runterladen.

Auch Nicht-Skifahrer sind erwünscht

 

Heinz-Lindner Preis für die Turnabteilung!!!!

Acht hessische Sportvereine wurden für ihr Gesundheitssport-Angebot ausgezeichnet!!

Um den Preis hatten sich In diesem Jahr 49 hessische Sportvereine beworben. In der Kategorie 1500 Mitglieder hat unser Verein den dritten Platz gemacht. Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung für unsere Bemühungen und Entwicklungen im Bereich Präventions- und REHA-Sport.

Mehr lesen

 

 

TuS steigert Mitgliederzahl um 50 auf 1100 Personen

HAUPTVERSAMMLUNG WOLF-DIETRICH RIEBEL, EHRENPRÄSIDENT DES TURN- UND SPORTVEREINS, WURDE FÜR 65-JÄHRIGE TREUE AUSGEZEICHNET

aus dem BA vom 03.05.2018

ZWINGENBERG.Bei der Jahreshauptversammlung des Zwingenberger Turn- und Sportvereins (TuS) konnte dessen Vorsitzende Anette Klüber-Meyer über 50 Teilnehmer in der vereinseigenen Jakob-Delp-Halle willkommen heißen. Gleich zu Beginn ihres Vortrags verkündete sie eine frohe Botschaft: 1100 Personen sind mittlerweile in dem 1884 gegründete Verein Mitglied. Damit ist die ohnehin schon starke Mitgliederzahl binnen Jahresfrist um weitere 50 Personen gestiegen. Ganzen Artikel lesen

40 Jahre Karate beim TuS – Jubiläumstraining

Die Wiege der Bergsträßer Kampfkunst

ZWINGENBERG.Ganz schön groß das Ding: Sandra Gerhard hatte ein wenig Mühe, die Riesentorte durch die Melibokushalle zu balancieren. Selbst gemacht? Die Vize-Vorsitzende des TuS Zwingenberg schüttelte den Kopf. „Aber von einem Vereinsmitglied gebacken.“

Adressat der Geburtstagstorte war die TuS-Karateabteilung, die am Samstag ihren Vierzigsten beging. Walter Rechel, der den Fachbereich vor 40 Jahren mit einigen Mitstreitern gegründet hatte und seitdem in diversen verantwortlichen Funktionen prägt, nahm das Geschenk stellvertretend für die Abteilung in Empfang.

Lehrgang mit 100 Sportlern

Gefeiert wurde die Party sportlich im Rahmen eines mit Amir Valadkhani (7. Dan), Walter Rechel und Thomas Schwebe (beide 6. Dan) hochkarätig besetzten ganztägigen Trainingslehrgangs.

Hier geht’s zum kompletten Artikel

Status

Wir bauen für Euch um!!!
Der Sportbetrieb geht aber weiter!

Ab 5. März beginnen wir mit der Renovierung der Duschen. Den Anfang macht die Herrendusche. Bitte in dieser Zeit die Dusche nicht betreten (Eltern haften für ihre Kinder). Wir versuchen, die Umkleidekabinen nutzbar zu halten, andernfalls bitte zum Umziehen nach oben in den Versammlungsraum ausweichen.

Wir bitte den anfallenden Schmutz und Lärm während der Bauphase zu entschuldigen und hoffen auf Euer Verständnis.

Der Vorstand

TUS Zwingenberg / Karate

Herbstlehrgang und Meisterprüfungen

Am 04. November fand der jährliche Herbstlehrgang der Shotokan-Karateabteilung des TUS Zwingenberg statt. Im Anschluss bestanden mit guten bis sehr guten Ergebnissen 15 Karatekas (darunter vier Jugendliche) unter den strengen Augen des Dojo-Leiters Walter Rechel (6.Dan) und des Abteilungsleiters Clemens Keinz (bis dato 4. Dan), ihre Kyu-Prüfungen.

Die Weiterentwicklung der Karate-Lehrer beim TuS Zwingenberg ist schon seit Jahrzehnten ein absolutes Muss und so war es mehr als zwingend, dass nach einer Vorbereitungszeit von 5 Jahren Clemens Keinz sich selbst erneut einer Meisterprüfung stellt. Am 02. Dezember bestand er in Kelkheim, mit sehr guten Leistungen, vor den Prüfern Amir Valdakhani (7. Dan, Landesstilrichtungsreferent Shotokan im HFK) und Walter Rechel (6. Dan, Beauftragter für Stiloffenes Karate im HFK) die Prüfung zum 5. Dan!

Diese hohe Meisterprüfung ist ein weiteres Highlight in der nun bald 40 jährigen Geschichte des Karate-Dojo beim TuS Zwingenberg 1884 e.V. Die Abteilung feiert am 07.April 2018 ihr 40 jähriges Bestehen mit einem großen Karate-Lehrgang in der hiesigen Melibokus-Halle.

Im Verlauf dieser vier Jahrzehnte, Karate in Zwingenberg haben weit über tausend Karatekas diese Kampfkunst kennengelernt. Sicherlich sind weit über 100 DAN-Träger (Schwarzgurte) aus dem Zwingenberger Dojo hervorgegangen. Ohne Übertreibung kann man sagen, dass in Zwingenberg die Wiege des Bergsträßer Karates steht, aus der im Verlauf der Jahre weitere Dojo entstanden sind. Von Bensheim bis Darmstadt oder bis ins benachbarte Ried sind Karatevereine oder Abteilungen entstanden die Ihre Wurzeln beim TuS Zwingenberg haben.

Was 1978 als Pionierleistung anfing und eine 40jährigen Tradition entwickelt hat gilt es weiterzuführen. Die Karateabteilung ist nicht zuletzt mit der Prüfung zum 5. Dan, durch Clemens Keinz hierfür gerüstet. Die vielen engagierten Mitglieder und letztlich der Initiator und Gründer Walter Rechel sorgen weiter dafür, dass die wunderbare Kampfkunst Karate beim TuS Zwingenberg eine Zukunft hat.

Veröffentlicht unter Karate